FANDOM


Die Werwolfkriege fanden am Anfang des 20. Jahrhunderts statt, 1911-1918, zur Zeit des Ersten Weltkriegs. Hier kämpften Werwölfe gegen die Vampire. Der Teufel inszinierte diesen Kampf und zog Energie daraus. Hal, Lady Catherine und Emil Parsons erkannten dieses und vereinbarten einen Waffenstillstand. Gemeinsam versuchten sie den Teufel durch ein Ritual zu vernichten. Das Ritual schlug allerdings fehl und der Teufel wurde nur in einem menschlichen Körper gefangen. So konnte zumindest die Apokalypse verhindert werden. Diese tritt ein, wenn der Teufel genug Energie hat.